Kuba oder Dom Rep Urlaub?

Kuba und die Dominikanische Republik (kurz einfach nur als Dom Rep bezeichnet) liegen beide in der Karibik, bestechen durch Traumstrände, exklusive Hotels und ganzjährig warme Temperaturen. Außerdem wird in beiden Ländern Spanisch gesprochen. Da fragen sich nicht wenige, worin denn überhaupt die Unterschiede bestehen und was besser ist: ein Urlaub auf Kuba oder in der Dominikanischen Republik?

Preislich liegen beide Ziele in einem ähnlichen Bereich, wobei die Dom Rep aufgrund der Vielzahl an Angeboten teilweise etwas günstiger ist. Ein paar entscheidende Unterschiede gibt es aber dennoch:

  • Sicherheit: Kuba gilt grundsätzlich als sichereres Reiseziel als die Dominikanische Republik. Wer Urlaub auf Kuba macht, kann sich auch außerhalb des Hotels frei bewegen und Ausflüge auf eigene Faust unternehmen. Möglich ist das in der Dom Rep theoretisch auch, doch es wird grundsätzlich von Touren in Eigenregie gewarnt, weil es immer wieder zu Übergriffen kommt. Der Urlaub beschränkt sich daher meist auf das Hotel oder auf geführte Touren.
  • Geführte Rundreisen: wer sein Reiseziel intensiv erkunden möchte, kann auch eine geführte Rundreise buchen. Dies ist auf Kuba wesentlich einfacher und gängiger als in der Dominikanischen Republik. Viele Kuba-Urlauber buchen eine geführte Tour, um möglichst viel von diesem sehenswerten Land bestaunen zu dürfen. Das Angebot an geführten Rundreisen in der Dom Rep ist aufgrund der Sicherheitslage sehr begrenzt.

Für wen eignet sich was? Wer einfach nur einen erholsamen Strandurlaub machen möchte, findet in beiden Zielen beste Voraussetzungen. Sowohl Kuba, als auch die Dominikanische Republik bieten erstklassige Sandstrände und ein tolles Meer. Wer jedoch viel unternehmen und das Land erkunden möchte, ist mit Kuba besser beraten. Hier kann man auch Touren auf eigene Faust unternehmen, ohne sich in große Gefahr zu begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.